Aktuelles > Aus dem Wahlkreis > Rund 235.000 Euro Fördermittel für Projekte im Wahlkreis Vaihingen/Enz

Etwa jeder dritte Baden-Württemberger ist im sogenannten „Ländlichen Raum“ zu Hause – in Gebieten, die für Lebensqualität und Wirtschaftskraft stehen. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, hat die Landesregierung das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) aufgelegt.

Rund 235.000 Euro Fördermittel für Projekte im Wahlkreis Vaihingen/Enz
 

„Mit 62 Millionen Euro unterstützen wir 2017 mehr als 1050 Projekte aus den vier Förderschwerpunkten Wohnen, Grundversorgung, Arbeiten und Gemeinschaftseinrichtungen“, erklärt Peter Hauk MdL, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. „Der Fokus liegt dieses Jahr eindeutig im Bereich Wohnen.“

 

Das freut auch den Landtagsabgeordneten Konrad Epple. Rund 235.000 Euro der Fördergelder fließen in Projekte in seinem Wahlkreis – genauer gesagt nach Markgröningen, Sachsenheim und Vaihingen an der Enz. „Der Ländliche Raum ist der Motor unserer Wirtschaft. Die Vereinbarkeit und die Nähe von Wohnen sowie Familienleben auf der einen Seite und der Arbeitsstätte auf der anderen stellen eines seiner wichtigsten Erfolgskriterien dar“, sagt Epple. Und weiter: „Darum ist es umso wichtiger, dort nicht nur neu zu bauen, sondern nachhaltig zu denken. Wenn wir altes Fachwerk durch die Mittel erhalten und gleichzeitig in Wohnraum umwidmen, dann ist das sehr gut angelegtes Geld.“